DSGVO Info & Modul

Ihr mesonic WinLine ERP Partner

Die neue Datenschutzverordnung ist in aller Munde und für viele Unternehmen kaum noch in der Frist
bis 25. Mai 2018 umsetzbar.

Die DSGVO betrifft EU-weit alle Unternehmen und wird enorme Auswirkungen auf bestehende Abläufe und Unternehmensprozesse haben. Bereiten Sie sich jetzt vor! Das neue Modul WinLine DSGVO mit seinen umfassenden Funktionalitäten wird Ihnen den Umgang mit den neuen Bestimmungen erheblich erleichtern.

Mit dem neuen mesonic WinLine Modul DSGVO fit!

Sie können auch mit uns einen Plan erarbeiten und wir helfen Ihnen bei der Umsetzung
TERMINANFRAGE

XproIT – Ihr mesonic WinLine Fachhandels- Partner

 

DSVGO CHECKLISTE:
So machen Sie Ihr Unternehmen datenschutzfit!

Mit der Beantwortung dieser Fragen, stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen die erforderlichen Schritte setzt und die Vorgaben der DSGVO erfüllt:

 

Welche personenbezogenen Daten (z.B. Name, Geburtsdatum) verarbeitet mein Unternehmen?

Verarbeitet mein Unternehmen sensible Daten (Gesundheits-daten, Infos über ethnische Herkunft, politische Meinung etc.)?

Welche Datenanwendungen gibt es bereits in meinem Betrieb?

Was sind die Zwecke der Datenverarbeitungen?

Was ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitungen?

Bietet mein Unternehmen Kindern Dienste
der Informationsgesellschaft an?

Erfolgt ein so genanntes Profiling
(z.B. eine automationsgestützte Analyse der Kreditwürdigkeit
von Kunden)?

Gibt es Datenverkehr mit dem EU-Ausland?

Werden Auftragsverarbeiter herangezogen?

Welche Datensicherheitsmaßnahmen sind schon vorhanden
(z.B. Pseudonymisierung, Verschlüsselung)?

Wie erfülle ich die Dokumentationspflicht (Verzeichnis der

Verarbeitungstätigkeiten)?

Welche Vorkehrungen gegen Datenschutzverletzungen existieren bereits in meinem Unternehmen?

Besteht ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten von Betroffenen und muss deshalb eine
Datenschutz-Folgen-abschätzung erstellen werden?

Brauche ich einen Datenschutzbeauftragten?

 

 

Um optimal vorbereitet zu sein, sind außerdem diese Schritte entscheidend:

  • Legen Sie die Umsetzungsmaßnahmen fest, die sich aufgrund der Checkliste ergeben.
  • Bestimmen Sie jemanden im Unternehmen, der für Datenschutz und die Umsetzung der DSGVO-Maßnahmen zuständig ist.
  • Erstellen Sie einen Zeit- und Budgetplan.

 

Die Landeskammern stehen Ihnen außerdem mit Beratung zu weiteren Fragen und Tipps zu Seite:

WK Burgenland, T: +43 5 90 907 2000, E: wkbgld@wkbgld.at
WK NÖ, Bezirksstellen, T: +43 2742 851 0, E: wknoe@wknoe.at
WK Steiermark, WKO Servicenummer, T: +43 316 601 601, E: office@wkstmk.at
WK Wien, Abt. Rechtspolitik, T: 43 1 514 50 1615, E: Rechtspolitik@wkw.at

https://www.dsb.gv.at/datenschutz-grundverordnung